...

...

...

FEUERFESTE HAUT UND SCHWIMMFÜSSE – WIR CRISPR'N UNS DURCH DIE APOKALYPSE

Carlo Klein & Wolfgang Nellen

Philipps-Universität Marburg & Science Bridge e.V.

Bio

Nach einem Studium der Biologie an der Universität Kassel, mit Zwischenstation am Europäischen Laboratorium für Molekularbiologie, verschlug es den Autor und Wissenschaftler für seine Doktorarbeit an das Zentrum für Synthetische Mikrobiologie der Philipps-Universität Marburg. Hier geht er seitdem der Frage nach, wie Bakterien ihre DNA so organisiert bekommen, dass sie gleichzeitig in Zellen passt, funktioniert und reguliert werden kann. Außerdem beschäftigt Ihn, in Anflügen von optimistischer Selbstüberschätzung, die Frage, ob man das nicht alles bessern hinbekommen könnte als die Evolution.

Abstract

Für die Apokalypse muss man gewappnet sein! Ein ordentliches Endzeit-Outfit hilft schon mal, aber eine genetische Anpassung wäre noch besser. Gentechnische Veränderungen mit CRISPR-Cas machen (fast) alles möglich! Wie wäre es mit Resistenz gegen radioaktive Strahlung? Unempfindlichkeit gegen Schmerzen? Infrarot-Sicht im nuklearen Winter? Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und wir brauchen eure Vorschläge! Aber das ist „serious fun“ – bei allen verrückten Ideen kommen wir schon zurück auf den Boden der Realität, erzählen euch, wie „CRISPRn“ funktioniert und was tatsächlich machbar, was denkbar und was eher unmöglich ist.

Deutsch

Interactive Session

...